Das Dream-Team

 

 

Ursula Irion

Betriebsleitung/ Kellermeisterin


hat seit 2013 die Betriebsleitung übernommen und ist weiterhin als Kellermeisterin dafür verantwortlich, dass der Spiezer «frisch, frech und spritzig» bleibt. Der Abschluss in Naturwissenschaften und die Ausbildung zur Winzermeisterin sind wichtiges Rüstzeug für die komplexen Aufgaben in unserm Selbstkelterbetrieb. Um einen guten Wein zu machen, braucht es ein tolles Team mit Humor, Wetterglück, liebevolle Rebenpflege, beste Traubenqualität, Leidenschaft, Intuition, Durchhaltewillen, Gelassenheit und exaktes Arbeiten im Keller.

 

 

 

Christian Bühler

Winzer/ Kellermeister

 

Nach seinem Studium in Genf zog es den Krattiger zurück in die Landwirtschaft. Als Jugendlicher und später während der Studienzeit hat er immer wieder in den Reben von Spiez gearbeitet. Seine Ausbildung zum Winzer absolvierte er auf verschiedenen Betrieben in der Romandie. Durch die Arbeit lernte er Kellereien und Reblandschaften an Genfer-, Neuenburger- und Murtensee kennen. Seine Liebe für die Spiezer Reben, den Alpen-Wein und die Berge, haben ihn zurück an den Thunersee gebracht. 

 

 

 

Dominik Schaffner

Rebmeister

 

arbeitet seit Frühling 2017 in den Spiezer Rebbergen. Seine Winzerlehre absolvierte er auf dem zweiten Bildungsweg am FIBL (Institut für Biolandbau) in Frick. Seine Affinität für Reben und Menschen spüren wir immer wieder gut. Die Liebe zum Schrauben und Tüfteln an Maschinen charakterisieren ihn weiter. Auch seine drei Kinder bereichern immer wieder unsern Betrieb.

  

 

 

Claudio Previti

Winzer

 

Claudio hat schon verschiedentlich auf unserem Betrieb gearbeitet und sich dazwischen auf Reisen und an andere Arbeitsplätze begeben. Er ist ein erfahrener Winzer mit Herzblut und viel Erfahrung. Gekonnt turnt er in den steilen Rebbergen auf unsern Raupentraktoren herum. Seit August 2018 ist er stolzer Vater und vergrössert unsere «Rebbaufamilie».

 

 

 

Walter Berger

Mitarbeiter Rebbau

 

liebt die Reben, den Spiezer Wein und die «Niko-Raupe», die er wie einen Ferrari pflegt. Seine ganz grosse Liebe gehört dem Weingarten, wo er einen grossen Heimvorteil hat und der Rebberg, dank seinem Einsatz, einem Golf­platz gleicht. Ihm entgeht dort kein Vogel, kein Trauben­dieb oder Luusbueb. Wenn jemand braungebrannt und in kurzen Hosen durch die Reben rennt und kräftig zupackt, dann ist das Walter. Er mäht rund um die Blumen rum, seit er erfahren hat, dass man dadurch die Herzen der Frauen gewinnt. Mit seinem verschmitzten Lächeln gewinnt er auf so manche Weise die Gunst der Frauen. Merci Walter!

 

  

 

 

 

Andreas Denk

Verkauf und Administration

 

Andi arbeitet seit Frühling 2018 bei uns. Er stammt aus der Wachau und hat wohl seit Kindsbeinen Wein in den Adern. Seine Ausbildung und lange Erfahrung im Weinverkauf, sowie seine Erfahrungen in Reben und Keller machen ihn zu einer sehr wertvollen Kraft in unserem Betrieb. Und der österreichische Charme kommt auch im Berner Oberland gut an.

 

 

 

 

Boom Bischoff

Mitarbeiterin Rebbau

 

hat sich in Wädenswil im Weinbau weitergebildet und möchte auch den Kurs für Hobbywinzer im Bereich der Vinifizierung belegen. Wir sind stolz auf das Wissen, welches sie sich dort in Kürze  erworben hat und bei uns umzusetzten weiss. Wir unterstützen Sie in ihrem Vorhaben, die Winzerlehre zu absolvieren. Sie bringt uns Louis Vuitton und die thailändische Kultur näher, weiss den Heuwurm vom Sauerwurm zu unter­scheiden und kocht exzellent Süss-Sauer. Ihre hervor­ragenden Deutschkenntnisse und Kochkünste ermög­lichen den kulturellen Austausch. Auch in Ornithologie ist sie sattelfest und bildet uns weiter: sie weiss den älteren Schweizer Flamingo vom hübschen Badenden Schwan am Walerain klar zu unterscheiden.

 

 

 

Dragan Nikolic

Mitarbeiter Rebbau

 

Wer hätte gedacht, dass der hilfsbereite Serbe mit sanftem Gemüt und Humor nach fast einem Vierteljahr­hundert Walliser Rebbau  einst noch von dort weg ginge. Keiner kannte die Reben in seiner ehemaligen Firma so gut wie Dragan, keiner liebte sie vielleicht so sehr. Er hat viele Jahre allein in der Schweiz ausgeharrt, während Jasna zuhaue in Serbien zu den Kindern schaute. Jetzt ist er glücklich, da Jasna mit ihm in der Schweiz lebt, seine erwachsenen Kinder eine gute Ausbildung haben und zuhause in Serbien ihre eignen Familien pflegen. Mit Kamera und Film hält er alles fest und zeigt zuhause stolz Ausschnitte aus seinem Leben in der Schweiz. Er liebt perfekt gepflegte Reben, Rebanlagen und Landwirtschaft. Dank GA lernt er zusammen mit Jasna die Schweiz kennen und wird sicher auch diese Erlebnisse wie ein echter Geo-Reporter an die Zuhause gebliebenen weiter geben.

 

 

 

Jasna Nikolic

Mitarbeiterin Rebbau

 

Jasna hat viele Jahre Laubarbeit in den Reben im Wallis geleistet. Ihre sympathische und hilfsbereite Art wird vom ganzen Team geschätzt und Ihr Mann weiss hoffentlich, welchen Goldschatz er in Ihr hat. Jasna kocht gut und gerne und ist Weltmeisterin im Paprika rösten auf dem Grill! Wer ihre Paprika gekostet hat, verfällt ihr für immer. Jasias Kochkünste und Spezialitäten kriegen stets das ganze Team zu kosten, denn ihre Essensbox ist fast noch grösser als jene von Mänu. 

 

 

Reto von Niederhäusern

Lager/ Logistik, die gute Seele des Regez


ist unser Allrounder im Team. Sein Hoheitsgebiet ist der Regezkeller, wo er für die Etikettierung der Weine zuständig ist und peinliche Ordnung über Wein und Schnaps hat. Er ist zuständig für die Weinausgabe und die Vorbereitung der Weinbestellungen. Reto bereitet Anlässe vor und sorgt für Sauberkeit. Er zieht auch mal neue Stromleitungen, streicht, mörtelt, flickt, ersetzt, füllt Schnaps ab, usw. Mit seiner aufgestellten Art ist der zweifache Familienvater eine fröhliche Bereicherung für unser Team, die wir sehr schätzen. Und Reto bringt so schnell nichts aus der Ruhe!

 

 

 

Barbara Wittwer

Werbung/ Marketing/ Verkauf

 

spielt eine breite Klaviatur von Fähigkeiten. Ihr letzter Job war in der Werbung. Barbara ist ein Hansdampf in vielen Gassen und interessiert sich nach der Werbekarriere zunehmend für wahre Inhalte, die auch ruhig mal flüssig sein dürfen und im Kofferraum angenehm klimpern. Sie will Hintergründe verstehen, die Seele und Sinnlichkeit eines Produktes erfassen und ein echtes Produkt gestalten. Gemeinsam werden wir hoffentlich Glanzleistungen schaffen und den Bekanntheitsgrad des Spiezers fördern!